Heidelberg

Kontrolle

Festnahmen von Fernbusmitfahrern

Archivartikel

Heidelberg.Insgesamt 15 Fernbuspassagiere sind der Polizei bei einer Kontrolle aufgefallen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden am Dienstag von 12 bis 19 Uhr 23 Fernbusse mit 125 Insassen am Zentralen Omnibusbahnhof durchsucht.

Sichergestellt wurden bei sieben Männern insgesamt rund 20 Gramm verschiedener Drogen und 150 Tabletten drogenähnlicher Stoffe. Vier Personen waren zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Zwei waren illegal eingereist, zwei weitere hatten gegen ihre räumlichen Beschränkungen verstoßen. Nach einer Person wurde zur Festnahme wegen Abschiebung gefahndet. Zwei weitere Fernbusmitfahrer waren polizeilich gesucht, weil sie gegen das Gewerberecht verstoßen hatten. Die Ermittlungen in allen Fällen dauern noch an. 

Zum Thema