Heidelberg

Freispruch für vermeintlichen Trickbetrüger

Archivartikel

Heidelberg.Wegen Mangels an Beweisen hat die Große Strafkammer des Heidelberger Langerichts einen 30-Jährigen freigesprochen, dem gewerbsmäßiger Bandenbetrug vorgeworfen wurde. Nach Ausführung des Vorsitzenden Richters Christian Mühlhoff habe es keine objektiven Beweise gegeben, die zu einer Verurteilung des Mannes hätten führen können. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von fünf Jahren und

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1853 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00