Heidelberg

Verkehr Sechs Personen teils schwer verletzt

Frontalunfall auf Kreuzung

Archivartikel

Heidelberg.Bei einem heftigen Unfall auf der L 598 in Heidelberg sind sechs Personen, darunter drei Kinder, zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, missachtete am Samstag gegen 12 Uhr ein 32-jähriger Skoda-Fahrer eine rote Ampel und fuhr beim Abbiegen auf die B 535 zudem noch auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte sein Wagen frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen. Dessen Fahrerin und ihre zwei Kinder im Alter von neun und elf Jahren wurden leicht verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Ehefrau des Unfallverursachers erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Das einjährige Kind, das mit der Mutter auf der Rückbank gesessen hatte, und der 32-Jährge kamen mit leichten Blessuren davon.

Während der Unfallaufnahme wurde die Auffahrt der B 535 für rund zwei Stunden gesperrt. Zu großen Behinderungen kam es jedoch nicht. Den Schaden schätzt die Polizei auf 18 000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wird wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. jei

Zum Thema