Heidelberg

RNV-Betriebshof Bürger entscheiden über Verlagerung

Gemeinderat lässt Votum im Juli zu

Heidelberg.Mit großer Mehrheit hat der Gemeinderat am Donnerstag für die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens gegen die Verlagerung des RNV-Betriebshofes auf den Großen Ochsenkopf gestimmt. Damit können die Heidelberger am 21. Juli bei einem Bürgerentscheid darüber abstimmen, ob die Grünfläche zwischen Bergheim und Wieblingen erhalten bleibt oder bebaut wird. 32 Ratsmitglieder sprachen sich für den Bürgerentscheid aus, fünf stimmten dagegen, einer enthielt sich. Die Vertrauenspersonen des „Bündnisses Bürgerentscheid für Klimaschutz Heidelberg“, Karin Weber und Rainer Zawatzky, Begründeten in einer Anhörung ihr Anliegen. Ein ausführlicher Bericht zum Thema folgt in der Samstagsausgabe.

Linke laden zu Führung

Für Samstag laden die Linken zu einer öffentlichen Begehung des Areals ein. Die Führung wird von Cornelia Wiethaler, Vorstand im Nabu Heidelberg, und Rainer Zawatzky vom BUND Heidelberg geleitet. Treffpunkt ist um 12 Uhr die Haltestelle „Gmeisenaustraße“ im Stadtteil Bergheim, Schluss ist um 14 Uhr.

Zum Thema