Heidelberg

Kriminalität 34-Jähriger in Kirchheim festgenommen

Geruch von Drogen auf der Treppe

Heidelberg.Eigentlich waren die Polizeibeamten in einer anderen Sache in dem Mehrfamilienhaus in Kirchheim – doch dann stieg ihnen im Treppenhaus der Geruch von Marihuana in die Nase. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl gegen einen 34-Jährigen beantragt. Er soll unerlaubt Betäubungsmittel besessen und damit gehandelt haben.

Über 95 Gramm Marihuana,, vier Gramm Haschsich, 24 Gramm Amphetamin und 39 Ecstasytabletten wurden bei ihm am Montag gefunden, teilte ein Sprecher der Polizei gestern mit. Aus dem Verkauf der Drogen soll der Mann seinen Lebensunterhalt finanziert haben.

2000 Euro mutmaßliches Dealergeld und unter anderem zwei professionelle Aufzuchtschränke fanden die Beamten ebenfalls bei der Durchsuchung der Wohnung.

Der Tatverdächtige wurde sofort vorläufig festgenommen und die Beweismittel wurden beschlagnahmt. Am Dienstag, 5. Februar, sei der 34-Jährige der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt worden. Der von der Staatsanwaltschaft Heidelberg beantragte Haftbefehl wurde außer Vollzug gesetzt. Der Beschuldigte ist aber unter anderem dazu verpflichtet, sich täglich bei einer Polizeidienststelle zu melden. miro