Heidelberg

Schloss

Gläserner Bau hat neues Glasdach

Archivartikel

Heidelberg.Er war bis zu seiner Zerstörung vor mehr als 300 Jahren ein prunkvolles Herz des Heidelberger Schlosses. Nun können hier wieder Veranstaltungen stattfinden: Der Gläserne Bau hat ein modernes Glasdach bekommen. „Jetzt verfügt das Heidelberger Schloss über eine weitere Attraktion“, sagte Finanzsekretärin Gisela Splett bei der offiziellen Übergabe, die wegen der Corona-Pandemie im ganz kleinen Kreis gefeiert wurde, aber live in Youtube übertragen wurde.

Sieben Millionen Euro hat das Land in die Sanierung und Modernisierung gesteckt, erklärt Bernd Müller, Leiter des Amtes Vermögen und Bau Mannheim und Heidelberg. Unter anderem eine großzügige, aber nicht näher bezifferte Spende von Gerda Tschira unterstützte die Maßnahme.

Dank eines gleichzeitig eingebauten Aufzugs macht nun weitere Teile der Schlossanlage - den Ottheinrichsbau - barrierefrei erreichbar. Acht Jahre lang wurde am Gläsernen Saalbau und dem benachbarten Glockenturm saniert. Bei dem Turm waren statische Probleme aufgetaucht. Er wird über die Seitenwände des Saalbaus abgestützt. 

 
Zum Thema