Heidelberg

Silvester Zahlreiche Brände in Heidelberg und Umgebung

Großeinsatz wegen Feuer in Tiefgarage

Archivartikel

Heidelberg.Für die Heidelberger Feuerwehr hat der Jahreswechsel viel Arbeit mit sich gebracht. Wie die Polizei mitteilte, kam es in der Stadt und ihrem Umland zu mehreren Bränden. Ein Großeinsatz war gegen 2 Uhr in einer Tiefgarage im Emmertsgrund erforderlich. Mehrere Autos waren aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten und wurden dabei völlig zerstört.

Während der Löscharbeiten wurden die angrenzenden Häuser evakuiert, Einsatzkräfte versorgten die Anwohner in Bussen der Stadt. Die Schäden an der Bausubstanz sind so groß, dass die Tiefgarage einsturzgefährdet ist und bis auf Weiteres nicht genutzt werden kann. In ihre Wohnungen konnten die betroffenen Anwohner aber zurückkehren. Zur möglichen Brandursache ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Rakete fliegt durch Restaurant

Auch in Sandhausen kam es zu einem Feuer in einer Tiefgarage. Ein Hausbewohner hatte die glimmenden Reste abgebrannter Feuerwerkskörper in einer Mülltonne entsorgt. Dadurch entstand ein Brand, der ein geparktes Auto beschädigte. Etwa 5000 Euro Schaden entstanden in Heidelberg-Boxberg, wo ein Gartenhaus vollständig ausbrannte.

4000 Euro Schaden verursachte ein Unbekannter, der im Stadtteil Rohrbach eine Silvesterrakete zündete. Sie durchschlug die Fensterscheibe eines Restaurants und landete im Innenraum. Die brennenden Reste wurden schnell gelöscht, verletzt wurde niemand. Auf 10 000 Euro schätzt die Polizei die Folgen eines brennenden Fahrradunterstands in Oftersheim, bei dem zwei Wagen beschädigt wurden. fab

Info: Video und Fotostrecke unter morgenweb.de/region

Zum Thema