Heidelberg

Telefonbetrug

Haftbefehl als Druckmittel

Archivartikel

Heidelberg.Mit einem vorgetäuschten Haftbefehl haben Betrüger versucht, ihre Opfer am Telefon zur Zahlung einer Kaution in Höhe von mehreren tausend Euro zu bewegen. Die Polizei teilte am Samstag mit, dass die Täter am Donnerstagmittag bei mehreren Personen anriefen und ihnen mitteilten, dass die Staatsanwaltschaft Wuppertal gegen sie ermittle. Ein Aktenzeichen und die Telefonnummer des Staatsanwalts

...

Sie sehen 50% der insgesamt 795 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema