Heidelberg

Havarie auf Neckar: 25 000 Liter Wasser im Maschinenraum

Archivartikel

Neckargemünd.Wegen eines Wassereinbruchs alarmierte der Kapitän eines 86 Meter langen Frachtschiffs gestern Vormittag gegen 10.30 Uhr die Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei und der Feuerwehr. Beladen war der Frachter mit circa 1150 Tonnen Gips. Wie Peter Fischer, Leiter der Wasserschutzpolizei, mitteilte, habe der Schiffsführer richtig gehandelt und vor der Schleuse Neckargemünd angelegt.

...

Sie sehen 55% der insgesamt 701 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema