Heidelberg

Stadtrundgang

Heidelberg in der NS-Zeit

Archivartikel

Heidelberg.Hat Heidelberg während des Zweiten Weltkrieges wirklich keine nennenswerte Zerstörungen erlitten? Welche Bedeutung hatte die Stadt für führende Nationalsozialisten? Diese und andere Fragen behandelt die Führung „Heidelberg im Nationalsozialmus“ der Evangelischen Erwachsenenbildung am Dienstag, 20. Oktober, von 16 bis 18 Uhr. Die Führung wird am Dienstag, 27. Oktober um 10 Uhr wiederholt. Treffpunkt ist die Alte Universität am Universitätsplatz (acht Euro Teilnahmegebühr).

Anmeldungen sind bis 17. Oktober an eeb.heidelberg@kbz.ekiba.de zu richten. Parallel wird in der Heiliggeistkirche die Ausstellung „Verweigerung und Widerstand“ gezeigt.

Zum Thema