Heidelberg

Nahverkehr „Kongresshaus“ heißt wieder „Stadthalle“

Heidelberg: Sieben Haltestellen werden umbenannt

Andere Haltestellen-Namen, neue Linienführungen: Ab Montag, 11. Januar, verändert sich im Nahverkehr einiges. Das hat die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH mitgeteilt. Betroffen sind die Linien 20,21 und 37 sowie ein halbes Dutzend Stationen - vor allem im Neuenheimer Feld.

Die Haltestelle „Kongresshaus“ in der Altstadt wird „Stadthalle“ heißen, die „Römerstraße“ in Bergheim „Campus Bergheim“ und die „Brahmsstraße“ in Ziegelhausen „Textilmuseum“. Außerdem bekommt im Neuenheimer Feld die bisherige Haltestelle „Chirurgische Klinik“ den Namen „Kirschnerstraße“. Die Haltestelle „Uni Campus“ wird zum „Campus im Neuenheimer Feld“. Aus den beiden Stopps „Medizinische Klinik“ und „Medizinische Klinik/Zoo“ wird einer. Er bekommt den Doppelnamen „Medizinische Klinik/Chirurgie/Zoo“.

Ab Montag kann man auch besonders umweltfreundlich ins Neuenheimer Feld fahren: Die Elektrobuslinie 20, die bislang nur zwischen Hauptbahnhof und Altstadt pendelte, ist nun zwischen Sportzentrum Nord und S-Bahnhof Altstadt unterwegs und kommt auch am Zoo vorbei. Ebenfalls neu: Die Linie 21 fährt vor- und nachmittags andere Routen und legt im Stadtteil Bergheim nun eine Schleife ein. Und die Buslinie 37 wird künftig vom Neuenheimer Feld am nördlichen Neckarufer bis Ziegelhausen fahren. 

Zum Thema