Heidelberg

Bilanz Seit gut anderthalb Jahren betreuen 25 Heidelberger Mentoren im Projekt PaminAH junge Menschen auf der Flucht / Adel verdankt Wolfgang Reh viel

„Hier sind Regeln sehr wichtig“

Archivartikel

Heidelberg.„Meine Mutter hat gesagt: Geh!“ – so beginnt die Fluchtgeschichte von Adel in Afghanistan. Etwa drei Jahre später besucht der heute 18-Jährige eine deutsche Regelschule, spricht beeindruckend gut Deutsch und arbeitet auf eine Ausbildung als Krankenpfleger hin. Anteil an der so positiven Entwicklung hat der Heidelberger Wolfgang Reh. Der 66-Jährige bot dem jungen Mann im Patenprojekt „PaminAH“

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4398 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00