Heidelberg

Justiz Richter des Heidelberger Amtsgerichts müssen sich regelmäßig mit „tierischen“ Klagen bei Mietsachen beschäftigen

Katzenurin stinkt bis in den Flur

Es ist ein Beispiel aus den Fällen des Amtsgerichts von 2018, die Direktorin Jutta Kretz und ihre Kollegen jetzt beim Jahrespressegespräch im Heidelberger Justizzentrum vorgestellt haben.

„Unser Besuch war angekündigt und es war offensichtlich geputzt worden“, gibt Richter Stephan Maier, Pressesprecher des Zivilgerichts, seinen Eindruck wieder. Doch neben dem starken Putzmittelduft sei

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3082 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00