Heidelberg

Was für eine Zeit Obwohl die Pandemie den Klimaschutz in der öffentlichen Wahrnehmung etwas verdrängt, geschieht einiges

Klima-Chef und Umwelt-Demos

Archivartikel

Heidelberg.Weniger Pendler unterwegs, Produktionen werden heruntergefahren und der Tourismus pausiert: Die Corona-Pandemie lässt die Umwelt etwas aufatmen. Das Virusgeschehen macht es gleichzeitig den nicht nur freitags lauten Klimaschutz-Protesten schwerer – auch in der Wahrnehmung.

Sie lassen im Juni ein Boot auf der Alten Brücke stranden, hängen im Juli Banner an Statuen auf, färben im

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3549 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema