Heidelberg

Charity Kinderrechte-Stiftung vor 20 Jahren gegründet

Königin Silvia feiert im Schloss

Archivartikel

Heidelberg.Sie ist in Heidelberg geboren worden und kommt immer mal wieder privat an den Neckar. Im September feiert Königin Silvia von Schweden (Bild) den 20. Gründungstag einer von ihr ins Leben gerufenen Stiftung im Heidelberger Schloss: Am 5. September begeht die „World Childhood Foundation“ ihr Gründungsjubiläum in der Geburtsstadt ihrer Majestät.

„Ja, Childhood wird das zwanzigjährige Bestehen gemeinsam mit der Gründerin, Ihre Majestät Königin Silvia von Schweden im Schloss von Heidelberg feiern“, bestätigt eine Sprecherin der Stiftung. „Der Gastgeber wird jedoch nicht die Königin sein, sondern Childhood selbst“, fügt sie hinzu. Die Stiftung unterstützt hilfsbedürftige Kinder. Jedes von ihnen habe das Recht auf eine Kindheit ohne Gewalt und sexuellen Missbrauch. Die Lebensbedingungen derjenigen Kinder, die Gewalt und sexuellem Missbrauch ausgesetzt waren, will die Stiftung verbessern. Childhood fördert derzeit mehr als hundert Projekte in 16 Ländern und hat vier Standorte auf der Welt – neben Schweden die USA, Brasilien und Deutschland (Stuttgart).

Mit dem nötigen Kleingeld und etwas Glück kann man sich zwei Plätze in der Gala am 5. September ersteigern: Die Internet-Auktionsseite www.unitedcharity.de – nach eigenen Angaben Europas größtes Charity-Auktionsportal – versteigert bis Ende August zwei Karten für den Abend mit der Königin. Am Mittwoch, 30. Juli, lag das Gebot bei 1100 Euro – ohne Anreise und Übernachtung. Das Geld soll laut Anbieter direkt der Stiftung zugute kommen. miro

Zum Thema