Heidelberg

Verkehr Stadt denkt über eigene Flotte nach

Kontrolleure mit E-Rollern

Archivartikel

Heidelberg.Die Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes (GVD) sind in Heidelberg künftig auch auf E-Rollern unterwegs. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, hat das Amt für Verkehrsmanagement dem GVD zehn Roller zur Verfügung gestellt. Sollten sich die Fortbewegungsmittel bewähren, denke man über den Aufbau einer städtischen „Flotte“ nach, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Nutzung der E-Roller

...

Sie sehen 42% der insgesamt 946 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema