Heidelberg

Benefiz Aktionen zum Kinderkrebstag

Konzert und neue Frisur

Heidelberg.Zum Internationalen Kinderkrebstag am Samstag, 15. Februar, kann man in Heidelberg Musik hören und Haare spenden.

Mindestens 25 Zentimeter lang, gewaschen und ungefärbt müssen die Haare sein: Dann dürfen sie beim Benefiz-Haareschneiden am Samstag, 15. Februar, zwischen 10 und 16 Uhr für einen guten Zweck geschnitten werden. Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern 2020“ lassen sich schon seit Anfang Januar Mädchen, Jungen, Frauen und Männer von professionellen Friseuren einen neuen Look verpassen. Parallel fährt ein Aktionsbus durch die Stadtteile – auch hier kann man sein Haar lassen. Die abgeschnittenen Haare werden Herstellern von Echthaarperücken verkauft. Der Erlös fließt in drei Kinderkrebs-Projekte.

Neue Behandlungsoptionen

Das Hopp-Kindertumorzentrum (KiTZ) veranstaltet gemeinsam mit Musiklehrerin Noriko Ishikawa-Kratzer und deren Schülern ein Benefizkonzert am Samstag, 15. Februar. Um 17 Uhr erklingen im Kommunikationszentrum des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) im Neuenheimer Feld 280 Musikstücke von Johann Sebastian Bach genauso wie Big-Band-Klänge. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Sie kommen dem INFORM-Projekt zugute: Jungen Krebspatienten, für die es bislang keine Therapiemöglichkeiten gibt, sollen neue Behandlungsoptionen eröffnet werden. Wissenschaftler und Ärzte suchen bei diesen Kindern und Jugendlichen, bei denen meist der Krebs nach erster erfolgreicher Behandlung zurückkehrte, nach Fehlern im Erbgut des Tumors, um zielgerichtet dort anzusetzen. 

Zum Thema