Heidelberg

Ausstellung „Gute Wünsche in Seide“ zeigt Kinderkimonos in der Textilsammlung Max Berk

Kraniche für ein langes Leben

Archivartikel

Heidelberg.Ein Kimono ist mehr als nur ein japanisches Kleidungsstück: Sein Schnitt, das Material und die Art, wie er gebunden und getragen wird, verrät viel über seinen Besitzer – und gehört zum Kulturgut des Staates. Mehr als 1000 Kimonos hat die Schneiderin Kazuko Nakano in den vergangenen drei Jahrzehnten gesammelt. 140 Stück haben, gut verpackt, ihre Reise nach Europa angetreten, um bis Mitte Januar

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3456 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema