Heidelberg

Justiz Amts- und Landgericht stellen immer häufiger eine "amerikanische Einstellung" bei Schadenersatzforderungen fest

Kuriose Klagen beschäftigen Zivilrichter

Archivartikel

"Es muss doch jemanden geben, der für das, was mir zugestoßen ist, verantwortlich gemacht werden kann!" Diese "amerikanische Einstellung" hat den Zivilrichtern des Land- und Amtsgerichts Heidelberg 2012 eine Flut von Schadenersatz- und Schmerzensgeldklagen beschert. "Es ist eine Tendenz in der Bevölkerung festzustellen, bei Unfällen die Verantwortung bei anderen zu suchen", berichtet die

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4052 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema