Heidelberg

Selbstbehauptung Stadt finanziert Training

Kurse für Frauen

Archivartikel

Heidelberg.Wie verhalte ich mich in Situationen, die mir gefährlich erscheinen? Wie lasse ich solche Momente gar nicht erst entstehen? Wie reagiere ich, wenn ein Bekannter übergriffig wird? Antworten auf solche und andere Fragen bekommen Frauen in kostenlosen Selbstbehauptungskursen. Die nächsten Termine sind 28./29. Januar sowie 18./19. Februar, jeweils 18 bis 21 Uhr. Die Kurse leitet Edith Kutsche. Sie ist unter anderem Wen-Do-Trainerin und Fachberaterin für Psychotraumatologie.

Die Stadt Heidelberg finanziert diese Kurse seit April 2016 – als ein Baustein, mit dem das Sicherheitsempfinden der Heidelberger Bevölkerung gestärkt werden soll. Der Verein „Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen Heidelberg“ bietet die Kurse an. Die Frauen lernen, ihre persönlichen Grenzen ernst zu nehmen und deutlich zu machen. Die eigenen Stärken sollen bewusst wahrgenommen und gestärkt werden. Pro Seminar können acht bis zwölf Frauen ab 18 Jahren teilnehmen. Die Kurse sind kostenlos und finden im Forum am Park (Poststraße 11) statt. miro