Heidelberg

Garten

Land gibt Geld für Trockenmauern

Archivartikel

Heidelberg.Naturschutzprojekte in Heidelberg haben im laufenden Jahr rund 200 000 Euro an Fördergeldern vom Land erhalten. Das teilt die Stadt Heidelberg mit. Schwerpunkt sei dabei die Pflege hochwertiger Lebensräume und der Schutz seltener Tier- und Pflanzenarten. Die Landesförderung können auch Landwirte oder Privatpersonen für Maßnahmen auf ihrem eigenen Grundstück bekommen. Das gilt zum Beispiel für die Reparatur von Trockenmauern innerhalb eines Projektgebiets an den Bergstraßenhängen. Das Land übernimmt 50 bis 70 Prozent der Kosten.

Das Prozedere läuft über das Umweltamt der Stadt Heidelberg. Informationen dazu gibt es per Mail an umweltamt@heidelberg.de oder telefonisch: 06221/581 80 00. fab