Heidelberg

Lkw-Gespann fährt sich im Gleisbett fest

Archivartikel

Heidelberg.Weil er seinem Navigationsgerät blind vertraute, ist ein 40-Tonner am Mittwoch gegen 6.50 Uhr in einem Gleisbett gestrandet. Nach Mitteilung der Polizei war der Fahrer in die Eppelheimer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Weil dort aber wegen einer Baustelle die Straße gesperrt ist, wollte er offenbar in Höhe eines Studentenwohnheims sein Gespann wenden. Dabei fuhr er sich im Gleisbereich der Straßenbahn fest. Der Sattelzug musste von einem Abschleppunternehmen aus dem Gleisbett geborgen werden. Während der Bergungsmaßnahmen war der Straßenbahnverkehr bis kurz nach 8 Uhr auf dieser Teilstrecke gesperrt. Es wird noch bis 2022 dauern, bis man wieder vom Pfaffengrund über die Eppelheimer Straße in die Innenstadt fahren kann. Wo früher die Eisenbahnbrücke stand, werden unter anderem Fernwärme- und Gashochdruck-Leitungen verlegt. miro

Zum Thema