Heidelberg

Bildung Uni-Bibliothek digitalisiert Bestand der karolingischen Klosterbibliothek / Erfolgreiche Verhandlungen mit Vatikan

Lorscher Codex geht online

Archivartikel

Dichte Regalwände aus dunklem Holz, dicke Leinenbände oder gefaltete Pergamentblätter, das Lorscher Evangeliar reiht sich an das Augsburger Fragment - so könnte sie einst ausgesehen haben, die karolingische Klosterbibliothek in Lorsch. Im neunten Jahrhundert gehörten rund 500 Handschriften zu ihrem Inventar. Bis heute sind 330 Exemplare (fragmentarisch) erhalten. Die Lorscher Codices befinden

...
Sie sehen 14% der insgesamt 3038 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00