Heidelberg

Gericht: 26-Jähriger soll Geldausgabegeräte verändert haben, um an Kundendaten zu gelangen

Manipulierter Automat streikte

Archivartikel

Weil er mehrere Geldautomaten manipuliert haben soll - unter anderem einen der H+G-Bank in der Rohrbacher Straße im Dezember 2007 - , muss sich seit gestern ein 26-Jähriger vor dem Heidelberger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, auch in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen mehrere Banken geschädigt zu haben.

O. legte ein Geständnis ab: Er habe einen falschen

...
Sie sehen 21% der insgesamt 1881 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00