Heidelberg

Gericht: 26-Jähriger soll Geldausgabegeräte verändert haben, um an Kundendaten zu gelangen

Manipulierter Automat streikte

Archivartikel

Weil er mehrere Geldautomaten manipuliert haben soll - unter anderem einen der H+G-Bank in der Rohrbacher Straße im Dezember 2007 - , muss sich seit gestern ein 26-Jähriger vor dem Heidelberger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, auch in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen mehrere Banken geschädigt zu haben.

O. legte ein Geständnis ab: Er habe einen falschen

...
Sie sehen 21% der insgesamt 1881 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00