Heidelberg

Mit Klingeln und Tröten für mehr Sicherheit

Archivartikel

Aktion: „Radkultur“-Tag am 5. Mai auf Heidelberger Universitätsplatz / Radparade ab 14 Uhr / Gebrauchtradbörse und Sicherheits-Check

Heidelberg.Es dreht sich alles ums Fahrrad beim großen „Radkultur“-Tag, der am Samstag, 5. Mai, auf dem Heidelberger Universitätsplatz ausgerichtet wird. Von 12 bis 17 Uhr bietet die Initiative „Radkultur“ dort wieder zahlreiche Aktionen und Programmpunkte an. So findet während der gesamten Veranstaltung eine Gebrauchtradbörse statt, bei der alle Bürger ihre Räder kostenlos zum Verkauf anbieten können. Daneben halten verschiedene Infostände nützliche Tipps für die Besucher bereit. Programm-Höhepunkte der Veranstaltung sind die Auftritte des Einrad-Künstlers Mr. Marcus, der mit seinen Jonglierkünsten und Stunts auf dem Hochrad für staunende Augen sorgen wird, sowie die Radparade, die um 14 Uhr von Erstem Bürgermeister Jürgen Odszuck eröffnet wird. Unter dem Motto „Vorfahrt fürs Rad“ startet diese am Universitätsplatz, um dann im familiengerechten Tempo und im sicheren Pulk über kritische Verkehrspunkte zu fahren. Musik, Fahrradklingeln und Tröten sorgen hierbei für gute Stimmung und Wahrnehmbarkeit.

Für die leibliche Stärkung sorgen unter anderem das Espresso-Bike, das ab 14.30 Uhr Kaffee anbietet, und das Eisfahrrad der Bioeismanufaktur Heidelberg ab 13.30 Uhr. Musikalisch wird der Aktionstag von der Band Pokerkings begleitet.

Wer sein Fahrrad mitbringt, kann es zudem beim kostenlosen „Radcheck“ fit für den Frühling machen lassen – die Rad-Profis beraten und führen kleinere Reparaturen direkt vor Ort durch. Zusätzlich bietet die Polizei eine Fahrradcodier-Aktion an. Diese ist kostenlos, Besucher müssen lediglich ihren Ausweis sowie einen Eigentumsnachweis für ihr Rad mitbringen. mav

Info: www.heidelberg.de/radkultur