Heidelberg

Geschichte Gesprächskreis für Nachkommen von NS-Opfern soll generationsübergreifende Traumata bewältigen

„Mit meinen Ängsten und Gefühlen war ich oft allein“

Archivartikel

Rhein-Neckar.Karl-Otto Watzinger war von 1962 bis 1978 beigeordneter SPD-Bürgermeister der Stadt Mannheim. Aber nicht nur das. Der promovierte Jurist saß von 1941 bis 1944 im Konzentrationslager von Dachau in Haft – wegen Hochverrats. Diese Vergangenheit hat Watzinger in seiner Familie allerdings nie thematisiert. Das belastete seinen Sohn Jörg Watzinger viele Jahre. Deshalb hat er eine Gesprächsgruppe für

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4232 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema