Heidelberg

Forschung NCT lädt zum Patiententag am 21. April

Neue Strategien in der Krebsmedizin

Heidelberg.Über die neuesten Erkenntnisse der klinischen Forschung informieren Wissenschaftler und Ärzte beim 14. Krebspatiententag des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Betroffene, Angehörige und Interessierte. Das Thema „Strategien bei Krebs“ ist der rote Faden, der sich durch das Programm der Veranstaltung am 21. April zieht. Es werden mehr als 700 Besucher erwartet. Vormittags informieren Experten über bewährte und neue Konzepte der Krebsbehandlung. Im Anschluss können die Teilnehmer mit Ärzten, Vertretern der Beratungsdienste und der Selbsthilfe ins Gespräch kommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung findet im Hörsaalzentrum Chemie (Im Neuenheimer Feld 252) statt.

„Wie in jedem Jahr möchten wir Krebspatienten, deren Angehörige und alle Interessierte umfassend über Neuigkeiten in der onkologischen Forschung und Praxis informieren“, sagt Christof von Kalle, Geschäftsführender Direktor am NCT Heidelberg. Zu Beginn der Veranstaltung gegen 10 Uhr berichtet er über aktuellste Erkenntnisse in der Krebsmedizin. Im Anschluss gibt es Referate über Neues aus den Gebieten der Immuntherapie sowie zu Themen der multimodalen Diagnostik und der Strahlentherapie.

Ernährung und Sport

Ab 11.45 Uhr stehen Ernährung und Sport während der Therapie im Fokus. Die Vortragenden gehen unter anderem auf den Zusammenhang von Bewegung und Behandlungserfolg ein. Nach einer Mittagspause stehen Spezialisten aus verschiedenen onkologischen Fachbereichen in Foren für Gespräche zur Verfügung. Anmeldungen sind online unter www.nct-heidelberg.de möglich. Anmeldeschluss für den Patiententag ist der 19. April.