Heidelberg

Baustellentour Bürgermeister Jürgen Odszuck besichtigt Projekt an der Römerstraße / Stadt investiert 7,9 Millionen Euro

Neues Haus der Jugend soll nächsten Sommer öffnen

Archivartikel

Heidelberg.Die ersten Wände stehen schon – und sie kamen durch die Luft geschwebt: Ein Kran setzt gerade Stück für Stück die vertikalen Teile des neuen Hauses der Jugend zusammen. Denn das Gebäude an der Römerstraße, das ein 1952 von den Amerikanern gebautes Haus ersetzt, ist ein kombiniertes Holz- und Stahlkonstrukt. Rund 7,9 Millionen Euro investiert die Stadt in ihre älteste und größte

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3865 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema