Heidelberg

Ermittlungen Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass bis Ende Januar alle Ermittlungsfragen abgearbeitet sind

„Normannia“-Fall kurz vor Abschluss

Heidelberg.Die Ermittlungen nach einem mutmaßlich antisemitschen Vorfall im Verbindungshaus der Burschenschaft „Normannia“ laufen weiter. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Heidelberg hat sich am Montag nach Anfrage dieser Redaktion „zuversichtlich“ gezeigt, dass alle relevanten Fragen bis zum Monatsende geklärt sein dürften. Weiterhin gibt es zehn Verdächtige. Der Vorwurf lautet auf Körperverletzung

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3852 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema