Heidelberg

Katastrophenschutzübung 170 Einsatzkräfte trainieren Evakuierung der Kopfklinik / Patienten in Olympiastützpunkt verlegt

Notfall nach "Bombenfund"

Archivartikel

Bei Bauarbeiten im Neuenheimer Feld hinter der Kopfklinik wird eine 200-Kilogramm-Bombe gefunden. Zwar sind davon "nur" ein Drittel Sprengstoffmasse, doch bei einer Detonation fliegen die anderen 130 Kilogramm in erbsen- bis tellergroßen Stücken bis zu 800 Meter weit. Also bleibt nur eins: evakuieren. Nun sind Klinikpersonal, Feuerwehr und Rettungsdienste zwar Meister der Improvisation,

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3836 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema