Heidelberg

Soziales Was am Heiligen Abend in der Heidelberger Bahnhofsmission passiert und wie sich Helfer darauf vorbereiten

Obdachlose mit Freudentränen

Archivartikel

Heidelberg.Eine große Ruhe breitet sich im Hauptbahnhof aus, wenn es 17 Uhr wird. Nach Hektik und Betriebsamkeit herrscht auf einmal Stille auf den Gängen und Bahnsteigen. Es ist eine besondere Atmosphäre, die Daniel Knee hier erlebt, immer an Heiligabend: „Dann sind eigentlich nur noch asiatische Touristen unterwegs – und Menschen, die an diesem Tag keinen Ort haben, wo sie hin können.“ Seit 16 Jahren

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3746 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema