Heidelberg

Kriminalität Drei Männer unter Montpellierbrücke verletzt

Obdachlose überfallen

Archivartikel

Heidelberg.Drei Obdachlose im Alter zwischen 44 und 57 Jahren sind am Freitagmorgen im Stadtteil Weststadt zusammengeschlagen worden. Wie die Polizei mitteilte, hielt sich das Trio gegen ein Uhr unter der Montpellierbrücke in der Lessingstraße auf. Während zwei Männer schliefen, beobachtete der dritte – ein 53-Jähriger – wie zwei Unbekannte vom Bahnhof auf sie zuliefen. Eine Person hatte laut Polizei einen Pflasterstein in der Hand. Der 53-Jährige forderte die Unbekannten auf, sie in Ruhe zu lassen und weiterzugehen. Daraufhin warf der Unbekannte mit dem Stein nach dem 53-Jährigen und traf ihn am Bein. Danach flüchteten die Täter. Wenig später kehrten sie zurück und nahmen eine Krücke zur Hand. Damit traktierten sie die Obdachlosen und flüchteten Richtung Bahnhof. Die Angreifer sollen etwa 20 Jahre alt gewesen sein. Der Größere trug eine kurze grüne Hose und ein grünes Shirt, der als klein beschriebene zweite Täter eine blaue Hose und ein blaues T-Shirt. Zeugen melden sich unter 06221/99 17 00. pol/miro