Heidelberg

Polizeibericht Vier Einbrüche in Heidelberg / Zeugen gesucht

Offene Fenster laden Diebe geradezu ein

Archivartikel

Heidelberg.Im Stadtteil Neuenheim ist es Freitagnacht zu drei Wohnungseinbrüchen gekommen. Kurz darauf, Samstagnacht, stieg zudem ein bislang unbekannter Täter in eine Erdgeschosswohnung in der Heidelberger Voßstraße ein. Aus der Wohnung entwendete er mehrere technische Geräte, Geldbörsen, eine Handtasche und einen Aktenkoffer. Obwohl die beiden Bewohner im Schlafzimmer schliefen, entwendete der Täter zudem daraus zwei Smartphones.

Täter am Fuß festgehalten

Gegen Mitternacht stieg ein Täter am Freitag durch ein geöffnetes Fenster in eine Wohnung in der Ladenburger Straße ein. Nachdem die Bewohner den Täter entdeckten und ansprachen, sprang dieser aus dem Fenster des Schlafzimmers und flüchtete mit zwei weiteren Personen. Kurze Zeit später gelangten zwei Täter über ein offenes Fenster in ein Schlafzimmer in der Schröderstraße. Als der Bewohner durch Geräusche aufmerksam wurde, flüchteten sie. Einen der Beiden konnte der 39-jährige Geschädigte am Fuß festhalten, der Täter fiel aus dem Fenster. Der Bewohner behielt einen Turnschuh und eine Socke zurück.

Trio kommt durch Balkontüre

Gegen 0.40 Uhr entdeckte eine 26-Jährige Freitagnacht in ihrem Wohnzimmer im Kastellweg einen Unbekannten. Als sie diesen anschrie und Bewohner hinzukamen, flüchtete er und rannte mit zwei weiteren Personen davon. Nach den Beschreibungen der Zeugen soll es sich bei den Tätern um drei männliche Jugendliche gehandelt haben. Einer soll eine kurze Sporthose, einer ein rotes T-Shirt und einer ein helles T-Shirt getragen haben. Bei allen Fällen nutzten die Täter den Umstand aus, dass Türen und Balkontüren aufgrund der warmen Sommernächte geöffnet waren, warnt die Polizei. 

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06221/45-690 bei der Polizei zu melden.