Heidelberg

Angebot International bekannter Polit-Künstler (82) denkt über Vermächtnis nach / Atelier in der Ingrimstraße soll zugänglich bleiben

Plakatkünstler Klaus Staeck möchte die Stadt Heidelberg beschenken

Heidelberg.„Es sind große Werte, die der Stadt vermacht werden sollen“: Kulturbürgermeister Joachim Gerner und die Mitglieder des Ausschusses für Bildung und Kultur haben am Donnerstagabend begeistert auf die Nachricht reagiert, dass Plakatkünstler Klaus Staeck (82) seiner Wahlheimat einen Teil seines Vermächtnisses überlassen möchte.

Staecks Atelier in der Ingrimstraße 3 soll demnach dauerhaft

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2709 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema