Heidelberg

Corona-Verstöße Einige der 45 Teilnehmer drittes Mal beteiligt

Polizei löst Familientreff erneut auf

Eppelheim.Erst in Nußloch, dann in Brühl und jetzt in Eppelheim: Einige Mitglieder einer Großfamilie sind tatsächlich zum dritten Mal innerhalb von drei Tagen auf Verwandtschaftstreffen im Rhein-Neckar-Kreis mit jeweils mehr als 30 Personen aufgetaucht. Nach Angaben der Polizei gab es gegen 19.40 Uhr den Zeugenhinweis, dass die gesamte Straße vor einem Wohnhaus in der Peter-Böhm-Straße zugeparkt sei – teils trügen die Autos auswärtige Kennzeichen.

Platzverweise erteilt

Bei der Überprüfung trafen die zwölf Beamten im Erdgeschoss auf 45 Menschen, darunter vier Kinder. Erneut waren Gäste aus Süddeutschland, dem Saarland und der Schweiz dabei. Wie schon an den Tagen zuvor wurde das Familientreffen sofort aufgelöst. Alle Anwesenden erhielten Platzverweise und Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung. Manche bereits zum dritten Mal. Bei fünf Betroffenen, die ihren Wohnsitz in der Schweiz haben, wurde eine Sicherheitsleistung von jeweils 200 Euro erhoben. sal

Zum Thema