Heidelberg

Bildung Gemeinschaftschule Leimen muss zweizügig bleiben

Rat gegen Ausbau

Archivartikel

Heidelberg/Leimen.Die Stadtverwaltung und der Gemeinderat Heidelbergs verweigern ihre Zustimmung zum Ausbau der Gemeinschaftsschule in Leimen-St. Ilgen. Die dortige Geschwister-Scholl-Schule plant die Vergrößerung von Zwei- auf Dreizügigkeit. Im Juni gab es bereits Gespräche mit dem Regierungspräsidium. Gegen das Votum unter anderem der Grünen stimmte der Heidelberger Gemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstagabend gegen die Erweiterung, weil man befürchtet, mittelfristig zu wenig Schüler für die eigenen beiden Gemeinschaftsschulen zu haben. Mehr als 70 Schüler einer Altersgruppe aus Leimen, Sandhausen und Nußloch besuchen derzeit Heidelberger Schulen. "Wir gefährden die eigene Zweizügigkeit und damit die Existenz unserer beiden Schulen", betonte Bürgermeister Joachim Gerner. miro