Heidelberg

Stadtgeschichte Heidelberg hatte mit einem der letzten großen Pockenausbrüche in Deutschland zu kämpfen / Arzt wegen Körperverletzung verurteilt

„Reisemitbringsel“ fordert 1958 zwei Tote

Archivartikel

Heidelberg.Die Sekretärin merkte sofort, dass mit ihrem Chef etwas nicht stimmte. Es war der 5. Dezember 1958, der Arzt war gerade von einer Reise zurückgekehrt und gleich zum Dienst an der Ludolf-Krehl-Klinik in Bergheim erschienen. Dort fielen den Kollegen die Pusteln in seinem Gesicht auf. „Mein Eindruck war: Der Mann ist krank“, sagte die Sekretärin Jahre später in einer Gerichtsverhandlung. Doch ihr

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4255 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema