Heidelberg

Arbeitsmarkt Quote liegt bei 3,5 Prozent / Mehr offene Stellen

Rekordtief im Juli

Archivartikel

Heidelberg.Mit einer Quote von 3,5 Prozent hat die Agentur für Arbeit die geringste Arbeitslosenquote in Heidelberg seit mehr als zehn Jahren gemeldet. In der zurückliegenden Dekade lag die Quote – außer im vergangenen Jahr – durchgehend bei über vier Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juli um 149 gesunken. Zurzeit gibt es 167 weniger Arbeitslose als im Juli vergangenen Jahres. Insgesamt sind aktuell 13 501 Bürger in Heidelberg arbeitslos gemeldet, teilte die Behörde am Mittwoch mit.

Die Nachfrage nach Arbeitskräften sei in diesem Monat leicht gestiegen. Der Arbeitgeber-Service Heidelberg mit dem Jobcenter Heidelbergs und des Rhein-Neckar-Kreises verzeichneten 890 offene Stellen. Das sind 67 mehr als im Juni, jedoch 85 Stellen weniger als im Vorjahresmonat.

Auf dem Ausbildungsmarkt wurden der Agentur für Arbeit in den vergangenen Monaten 3015 freie Stellen gemeldet. Im gleichen Zeitraum gaben 3383 Jugendliche an, auf der Suche nach einer Ausbildung zu sein. Das sind 17 weniger als vor einem Jahr. Die Agentur für Arbeit startet demnächst Maßnahmen in Bereichen, in denen der Arbeitsmarkt noch Bedarf hat, beispielsweise im Metallbau, Steuerwesen und Bäckereifachverkauf. 

Zum Thema