Heidelberg

Ausbildung Corona-bedingt weniger Stellen als im Vorjahr

Rückgang um ein Viertel

Archivartikel

Heidelberg.Die Corona-Pandemie trifft den Arbeitsmarkt in Heidelberg hart. Wie die Stadt mitteilt, ist davon auch der Ausbildungsbereich betroffen. Im September seien der Agentur für Arbeit nur 956 Ausbildungsplätze gemeldet worden – im Vergleich zu 1239 Stellen im vergangenen Jahr. Das bedeute einen Rückgang um fast ein Viertel. Zudem seien in Heidelberg mit 528 Bewerbern für Ausbildungsstellen 2,6 Prozent weniger als im Vorjahr (542) verzeichnet worden. Dieser Rückgang hänge auch mit der geringeren Zahl an Schulabgängern zusammen.

Bei der Stadtverwaltung hätten in diesem Jahr 59 Auszubildende und Studierende in 27 Berufen und dualen Studiengängen ihre Ausbildung begonnen. Die Agentur für Arbeit Heidelberg habe zudem die Jugendlichen mit neuen kreativen Formaten wie YouTube-Videos, einem Podcast und „Beratung to go“ unter freiem Himmel erreicht. Die meisten Ausbildungsstellen im Jahr 2020 wurden der Agentur für Arbeit Heidelberg demnach für medizinische sowie zahnmedizinische Fachangestellte gemeldet. 

Info: Info unter www.heidelberg.de/ausbildung 

Zum Thema