Heidelberg

Neckarstaden

Schwächeanfall führt zu Unfall

Heidelberg.Weil sie während der Fahrt einen Schwächeanfall erlitten hat, ist eine 27-jährige Autofahrerin in der Straße „Neckarstaden“ mit ihrem Wagen auf einen stehenden Linienbus aufgefahren. Nach Angaben der Polizei wurden am Montagabend beide Fahrzeuge bei dem Zusammenprall im Bereich der Haltestelle „Kongresshaus“ beschädigt, das Auto musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme verlor die 27-Jährige plötzlich das Bewusstsein und war nicht mehr ansprechbar. Rettungssanitäter brachten die Frau in eine Klinik, wo sie stationär aufgenommen wurde. Der Schaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro. 

Zum Thema