Heidelberg

Festakt

SPD kritisiert Würzner

Archivartikel

Heidelberg.In einem Offenen Brief hat sich die Heidelberger SPD an Oberbürgermeister Eckart Würzner gewandt. Die Sozialdemokraten kritisieren, dass die Stadt das Schlosshotel Molkenkur als Veranstaltungsort für ihren Festakt zum 30. Jahrestag der Wiedervereinigung am vergangenem Samstag ausgewählt habe. „Das Hotel, in dem vor fast genau einem Jahr, im September 2019, die Jahrestagung einer Untergruppe der AfD stattfand, zu der neben Alice Weidel auch Andreas Kalbitz eingeladen war“, heißt es in dem Brief. 2019 hatten Parteien und Organisationen an der Molkenkur gegen die AfD-Veranstaltung protestiert. Die SPD hätte es besser gefunden, wenn der Festakt an einem anderen Ort stattgefunden hätte, der Zusammenhalt verkörpere – wie etwa im Palais Prinz Carl. 

Zum Thema