Heidelberg

Spende für die Spielstube

Archivartikel

Heidelberg.Mit einer Spende von 1000 Euro unterstützt Oberbürgermeister Eckart Würzner die Arbeit der Spielstube des Deutschen Kinderschutzbundes Heidelberg im Emmertsgrund. Über die Zuwendung freuen sich die Betreuerinnen (v.l) Lisa Kinas, Dorina Wetzel und Claudia Kaufmann mit den Schwestern Aynur und Nora Amin.

Die Spielstube in der Emmertsgrundpassage 29 ist eine offene sozialpädagogische Einrichtung für Kinder im Alter von sechs bis etwa zwölf Jahren. Sie wird täglich von bis zu 60 Mädchen und Jungen besucht. Betrieben wird die Spielstube seit 1987.

Zum Thema