Heidelberg

Kriminalität 25-Jähriger wegen Tankstellen-Überfällen in Haft

Sportschuhe verraten Verdächtigen

Archivartikel

Heidelberg.Weil er verdächtigt wird, mindestens zwei Mal eine Tankstelle in der Eppelheimer Straße in Heidelberg überfallen zu haben, sitzt ein 25-Jähriger jetzt in Untersuchungshaft. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, werden dem Mann zwei Taten am 30. September und am 27. Oktober vorgeworfen. Im letzten Fall soll er einen Angestellten mit einem Messer bedroht und Bargeld erpresst haben (wir berichteten).

Der 25-Jährige war zunächst nicht mit den Taten in Verbindung gebracht worden, erst als die Polizei zur Vollstreckung eines Haftbefehls in anderer Sache bei ihm klingelte, kam der Verdacht auf. „Beim Erkennen der Beamten hatte er zu flüchten versucht, war aber überwältigt und festgenommen worden“, teilen die Behörden mit. „Da im Eingangsbereich vor der Wohnung Sportschuhe standen, wie sie bei dem Raubüberfall auf die Tankstelle vom Täter getragen wurden, wurde ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt.“ Dabei stellten die Beamten mutmaßliche Tatbekleidung sicher.

Ob der 25-Jährige weitere Überfälle auf die Tankstelle am 27. Dezember 2017, 21. März 2018 und 4. Juni 2018 verübt hat, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. 

Zum Thema