Heidelberg

Inklusion Hilfe für Mitarbeiter mit Behinderungen

Stadt erhält Ehrung

Heidelberg.„Ich fühle mich hier sehr wohl und werde auch als Mensch akzeptiert“, erzählt der 20-jährige Stefan Möll. Der junge Mann sitzt im Rollstuhl und macht bei der Stadt eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten in der Kämmerei. Die Kommune ist jetzt von der Agentur für Arbeit für ihr vorbildliches Engagement bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ausgezeichnet worden. „Wir würdigen vor allem die große Hilfestellung, die die Stadt ihren Mitarbeitern mit Behinderung anbietet“, betont Jochen Weber von der Agentur für Arbeit Heidelberg.

Gut ins Team eingefügt

„Alle technischen Anforderungen sind erfüllt worden“, ergänzt Stefan Möll, der wegen seiner Schwerbehinderung auf einen elektrischen Rollstuhl und einen höhenverstellbaren Schreibtisch angewiesen ist. „Wir sind froh, dass wir ihn als Mitarbeiter gewinnen konnten, er hat sich super in das Team eingefügt“, freut sich Ausbildungsleiterin Susanne Hipp. sin/red