Heidelberg

Weihnachten

Tierische Weihnachtsgeschichten gibt’s online

Archivartikel

Heidelberg.Auch das Warten auf das Christkind und die Bescherung wird in diesem Jahr anders sein. Nicht verzichten müssen Kinder und Eltern auf die liebgewonnene Tradition, „tierische“ Weihnachtsgeschichten an Heiligabend zu hören. Zwar bleibt der Heidelberger Zoo wegen der Pandemie bis ins neue Jahr hinein geschlossen, aber Direktor Klaus Wünnemann liest online vor – am 24. Dezember um 11 Uhr geht es los.

In heimeliger Runde trafen sich in den vergangenen Jahren viele Tierfans im Raubtierhaus, um den Geschichten zuzuhören und etwas über die Zoobewohner zu lernen. Denn die Helden dieser Erzählungen sind oft bekannte Zoo-Persönlichkeiten. Etwa Bär Benni, der sich nicht über die Brücke in seinem Gehege traute oder Elefant Gandhi, der auf Freiersfüßen unterwegs ist. In diesem Jahr spielt die Erdmännchenfamilie eine wichtige Rolle.

Weitere Informationen gibt es unter www.zoo-heidelberg.de/deinzoo.

Zum Thema