Heidelberg

Enjoy Jazz I Konzert mit Fleurine & Boys from Brazil

Tradition in einer neuen Deutung

Sie ist ein wenig in Vergessenheit geraten. Seit den 1960er Jahren, in denen A.C. Jobim, João Gilberto und andere den Stil des Bossa Nova und Samba Canção populär gemacht hatten und das „Girl from Ipanema“ am Strand flanieren ließen, hat man hierzulande die Musik Brasiliens nicht mehr so genau verfolgt. Für das diesjährige Enjoy Jazz-Festival Grund genug, diese Form lateinamerikanischer Klänge wieder einmal zu präsentieren.

Mit Fleurine, der Amsterdamer Sängerin, und ihren „Boys from Brazil“ hat man da einen Glücksgriff getan. Zumeist aus ihrer aktuellen Aufnahme „Brazilian Dream“ (brasilianischer Traum) gestaltet die extrovertierte Künstlerin ihr Programm und interpretiert dabei im Heidelberger Betriebswerk die Musik dieses Landes auf einem hohen Niveau. Mit ihrer bestens eingespielten Band – mit Victor Goncalves und Ian Faquini an Tasten und Gitarre sowie Bassist Eduardo Belo und dem sehr musikalisch begleitenden Drummer Zaza Desiderio – wirken die präsentierten Songs von Fleurine stets wunderbar leicht.

Es klingt modern

Brasilianische Musik, genau wie der Jazz in seinen Ursprüngen, ist selten rein konzertant und fast immer zum Tanzen gemacht. Zusammen mit Partner Thiago Trindade überrascht das Multitalent Fleurine bei einigen instrumentellen Passagen dann konsequenterweise mit Tanzeinlagen, die dem Konzert eine weitere Dimension eröffnen. Doch auch wer wegen der zu erwartenden faszinierenden Jazzimprovisationen ins Betriebswerk gekommen ist, wird nicht enttäuscht. Vor allem Pianist und Akkordeonist Victor Goncalves überzeugt hier mit seiner Musikalität in dem Stück „Passion“ aus der aktuellen CD.

Fleurine, übrigens die Ehefrau des Musikers Brad Mehldau, hat sich mit den in New York lebenden „Boys from Brazil“ eine Formation mit auf ihre Tournee genommen, deren Spiel ihren Gesang perfekt unterstützt. Für die heutige brasilianische Musik, die weit über herkömmliche Sambas und Bossa Novas hinaus geht, ist diese Formation ein hervorragender Botschafter. Modern, aber mit starken Wurzeln in einer faszinierenden Tradition.