Heidelberg

Neuerwerbung Deutsches Apothekenmuseum erhält Nachlass des Morphin-Entdeckers Friedrich Wilhelm Sertürner (1783-1841)

Truhe von unschätzbarem Wert

Archivartikel

Er gab dem Morphin einen Namen und dachte dabei an Morpheus, den Gott des Traumes: Friedrich Wilhelm Sertürner (1783-1841). Sein Nachlass ist jetzt in den Besitz des Deutschen Apothekenmuseums übergegangen. In der alten dunklen Holzkiste lagern Aufzeichnungen, Urkunden und Zeichnungen, die mehr als zweihundert Jahre unbeschadet überstanden haben. Der einstige Besitz des Morphin-Entdeckers ist

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3807 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00