Heidelberg

Bildung: Schüler forschen am "Life-Science Lab"

Uni fördert kleine Wissenschaftler

Archivartikel

Ihr Abi haben sie noch nicht in der Tasche, aber sie verbessern bereits Bestrahlungsgeräte für Tumorpatienten und analysieren die molekularbiologischen Eigenschaften von Eidechsen. Die Rede ist von den Jungforschern im Heidelberger "Life-Science Lab", einem Förderprogramm für naturwissenschaftlich besonders interessierte und begabte Schüler am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ). "Wir

...
Sie sehen 27% der insgesamt 1487 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00