Heidelberg

Uniplatz verwandelt sich in Bücher-Paradies

Archivartikel

Heidelberg.„Lesen bringt keine Welt in den Kopf. Lesen ist eine Welt im Kopf“: So lautet die Devise von Sebastian Mettler, Initiator der Aktion „StadtLesen“. Das Projekt bringt ab heute bis Montag, 18. Juni, Bücher auf den Uniplatz in Heidelberg. Parallel dazu finden dort die Literaturtage statt. Gäste können im mobilen Lesewohnzimmer schmökern, eines der gut 3000 Werke aus dem Bücherturm aussuchen und

...

Sie sehen 50% der insgesamt 804 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00