Heidelberg

Urbane Kunst an Offiziersvillen von Patrick Henry Village

Archivartikel

Heidelberg.14 einstige Villen der Army-Angehörigen werden zur 14 „Villa kunterbunt“: Bis 28. Juli macht das Festival „Metropolink“ eine Straße im Patrick Henry Village (Eingang Nord) ein Künstlerdorf. Parkplätze stehen nicht zur Verfügung. Wer nicht mit dem Rad kommen möchte (über Eingang Stückerweg), kann einen Shuttlebus nutzen, der im 15-Minuten-Takt vom Park-and-Ride-Parkplatz an der Autobahnausfahrt Heidelberg/Schwetzingen (A 5 / B 535) startet und im 20-Minuten-Takt ab dem S-Bahnhof Kirchheim/Südstadt beziehungsweise am Kirchheimer Friedhof. Dem Publikum öffnet sich das Gelände abends ab 18.30 Uhr, am Wochenende ab 13 Uhr. miro

Info: Bilderstrecke unter morgenweb.de Infos: www.metropolink-festival.net